Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei)

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei reichen nicht nur Ware über den Ladentisch und nehmen Geld entgegen: Sie beraten und informieren ihre Kunden auch über Inhaltsstoffe und Bestandteile der Bäckereierzeugnisse. Zudem präsentieren und verpacken sie Backwaren, dekorieren Auslagen und sorgen für Ordnung und Sauberkeit im Verkaufsraum.

 

Darüber hinaus schneiden sie Brote und Kuchen auf, belegen und garnieren Brötchen und bereiten kleinere Imbisse zu.

 

Wo arbeitet man?

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei arbeiten hauptsächlich

  • in Bäckereien
  • in Einzelhandelsgeschäften

Sie halten sich überwiegend in Verkaufsräumen auf, haben aber auch in Lagerräumen zu tun. Wenn Sie vorgefertigte Teigrohlinge abbacken, sind Sie ggf. auch in der Backstube tätig. Bestellungen und Telefonate erledigen sie vom Büro aus. In einer Bäckerei mit angeschlossenem Café bereiten Sie z.B. Aufgussgetränke zu und servieren diese in Gasträumen.

 

Worauf kommt es an?

Ein freundlich-gewinnendes Wesen ist wichtig, um eine enge Kundenbindung auch bei schwierigen Kunden herzustellen. Bei der Beratung der Kunden über Bäckereiwaren ist Kunden- und Serviceorientierung notwendig.

Beim Berechnen von Preisen und Rabatten sowie beim Kassieren sind Kenntnisse in Mathematik unabdingbar. Auch sollten Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei insbesondere für die Kundenberatung eine gute mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch besitzen. Eine sichere Rechtschreibung und eine leserliche Handschrift sind z.B. für das Beschriften von Angebotstafeln erforderlich.

 

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

1. Ausbildungsjahr: € 334 bis € 398

2. Ausbildungsjahr: € 368 bis € 484

3. Ausbildungsjahr: € 443 bis € 596

 

Aufgaben und Tätigkeiten

 

Worum geht es?

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei verkaufen Brot und Backwaren, zum Teil auch kleine Imbisse. Sie bedienen und beraten ihre Kunden, präsentieren ihre Waren und halten den Verkaufsraum sauber.

 

Der Kunde ist König

Freundlich und zuvorkommend informieren die Fachverkäufer/innen über die Verkaufspalette, gehen auf individuelle Wünsche ihrer Kunden ein und beraten sie bei der Auswahl der passenden Produkte bei Allergien und Unverträglichkeiten, Ernährungsproblemen sowie Stoffwechselerkrankungen. Oft stehen sie den ganzen Tag hinter der Verkaufstheke. Fachverkäufer/innen nehmen Bestellungen für besondere Anlässe entgegen und sorgen dafür, dass diese fach- und termingerecht ausgeführt werden. Sie holen die Waren aus der Backstube bzw. nehmen sie von Lieferanten der Großbäckerei in Empfang und präsentieren sie ansprechend: Die Fachverkäufer/innen übernehmen in Bäckereien auch die Gestaltung und Dekoration der Verkaufstheke und der Schaufensterauslage.

 

Frisches Brot und Gebäckspezialitäten

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei schneiden Brot, Kuchen oder Torten und verzieren sie mit Sahne. Um den Kunden immer ofenfrische Waren anbieten zu können, beschicken sie die Backautomaten im Verkaufsraum mit Teigrohlingen. Sie verpacken Kuchen und Torten z.B. in Faltkartons und packen Brot sowie Brötchen in Papiertüten, damit die Kunden die Ware sicher transportieren können.

Ferner stellt die Fachverkäuferin Kuchen und Torten nach Kundenwünschen zu dekorativen bunten Platten oder ganzen Büffets zusammen. Sie dekorieren auch Brötchenkörbe und Körbe mit Schnittbrot sowie ganze Brot-und Brötchenbüffets. Und sie gestalten Büffets für Hochzeiten, Taufen, Familienfeste oder Straßenfeste und Events.

Die Fachverkäufer/innen bedienen die Verkaufskasse und rechnen am Ende des Geschäftstages die Einnahmen ab. Um einen reibungslosen Verkaufsablauf zu gewährleisten, überprüfen und ergänzen sie die Warenvorräte ebenso wie die Verpackungsmaterialien, bestellen Materialien nach und treffen die Disposition für den nächsten Verkaufstag. Dieser beginnt in aller Regel schon sehr früh am Morgen, denn die Kunden möchten frische Frühstücksbrötchen kaufen oder sich auf dem Weg zur Arbeit mit Proviant für die Frühstückspause versorgen. Viele Bäckereien haben auch am Sonntag für ein paar Stunden geöffnet.

 

Für zwischendurch...

Nicht mehr wegzudenken aus vielen Bäckereien ist die Imbisstheke für den kleinen Hunger zwischendurch. Hierfür belegen die Fachverkäufer/innen Brötchen und Brote mit Wurst oder Käse und garnieren sie mit Salatblättern, gekochten Eiern, Tomaten und Gurken. Außerdem bereiten sie Snacks zu, z.B. Pizzastücke oder überbackenes Laugengebäck sowie Salate, Seuppen und weitere kleine Gerichte. Auch das Zusammenstellen von bunten Platten mit belegten Brötchen nach Kundenwünschen. Zur Ergänzung bieten sie verschiedene Kaffeespezialitäten an.

 

Die Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk halten außerdem die Imbiss- und Cafétische sauber und pflegen die Verkaufstheke, Kaffeemaschinen, Messer oder Brotschneidemaschinen. Sie überprüfen Waren und Produkte auf Frische und Haltbarkeit und sortieren gegebenenfalls nicht mehr einwandfreie Waren aus dem Verkaufsangebot aus. Sorgfältig achten sie auf die Einhaltung der Hygienevorschriften. Selbstverständlich darf man beim Umgang mit Lebensmitteln keine ansteckenden Krankheiten haben.

 

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Waren verkaufen und Kunden beraten
  • Verkaufsgespräche führen, über einzelne Produkte informieren und die Kundschaft beraten (Kundenwünsche erfragen, ggf. Alternativvorschläge unterbreiten, auf Produktbesonderheiten aufmerksam machen, Auskünfte zu Produkteigenschaften wie Herstellungsverfahren, Haltbarkeit, Nährstoffgehalt oder auch zur Diabetikereignung geben)
  • Zusatzangebote unterbreiten und ggf. Probierstücke anbieten (neue Produkte vorstellen und zum Kosten anbieten, auf passende Ergänzungsmöglichkeiten der Kundenwünsche aufmerksam machen
  • die vom Kunden gewünschten Waren zusammenstellen (Waren abwiegen, zuschneiden, portionieren und verpacken)
  • kassieren und die Kassenabrechnung durchführen, die Kasse übernehmen und Kassensturz durchführen (Wechselgeld der Kasse zählen)
  • kassieren
  • ggf. Rechnungen und Quittungen ausstellen
  • die Tageseinnahmen abrechnen und den Kassenabschluss durchführen (Einnahmen zählen, Unstimmigkeiten klären, Kassenbericht für die Buchhaltung erstellen)
  • Waren präsentieren und dekorieren sowie verkaufsfördernde Maßnahmen durchführen
  • die Sortimentzusammenstellung abstimmen
  • ausgelegte und zum Verkauf angebotene Waren auszeichnen und beschriften (Etiketten mit Artikelbeschreibungen herstellen und anbringen, die Waren mit Verkaufspreisen auszeichnen, bei Preisänderungen die betroffenen Waren sofort umzeichnen)
  • Dekorationen im Verkaufsraum und in Schaufenstern gestalten
  • Dekorationen und Präsentationen regelmäßig wechseln
  • Sonderaktionen mitgestalten und durchführen (Werbeaktionen vorbereiten, die Produkte und Artikel hierfür aussuchen, herrichten und bereitstellen, besondere Dienstleistungen wie Geschenkkörbe oder Buffets anlässlich von Feiertagen, Veranstaltungen usw. organisieren und durchführen)
  • Lebensmittel herstellen, anrichten und garnieren
  • Gebäckmischungen herrichten und garnieren
  • vorgefertigte Teigrohlinge bereitstellen und abbacken
  • Erzeugnisse im Snack-Bereich vorbereiten und herstellen
  • Waren abwiegen und abpacken
  • Lebensmittel einräumen und lagern
  • frische Produkte in den Verkaufsraum übernehmen
  • die Waren übersichtlich in Regale, Vitrinen oder sonstige Präsentationseinrichtungen einordnen
  • die Funktionsbereitschaft der Geräte und Einrichtungen prüfen und herstellen
  • die Waren nach Ladenschluss ausräumen und umräumen (empfindliche und verderbliche Warenrestbestände ausräumen und fachgerecht lagern, ggf. die Auslagen für den nächsten Verkaufstag umsortieren)
  • Qualitätskontrollen durchführen
  • Waren und Produkte auf Frische und Haltbarkeit überprüfen und aussortieren (Verfallsdaten kontrollieren, nicht mehr einwandfreie Waren aus dem Verkaufsangebot nehmen)
  • die Einhaltung lebensmittelrechtlicher Vorschriften überwachen
  • Kundenreklamationen entgegennehmen und bearbeiten
  • Warenbestände überprüfen, den Warenbedarf feststellen und Warenlieferungen fertigstellen
  • den Warenbestand während der Verkaufszeiten überwachen, nach Ladenschluss den Warenbestand überprüfen und für rechtzeitige Nachbestellung sorgen
  • Kundenbestellungen aufnehmen, zusammenstellen, verpacken und die Auslieferung überwachen
  • den Wareneingang fremdbezogener Produkte kontrollieren
  • Geräte, Laden- und Verkaufseinrichtungen reinigen
  • Theken, Regale, Vitrinen und Maschinen reinigen und pflegen
  • Verkaufsräume reinigen
  • die Arbeitsgeräte reinigen und für den nächsten Verkaufstag bereitlegen
  • Verpackungsmaterialien überprüfen, ggf. Waren und Produkte aussortieren oder auffüllen

Darüber hinaus führen sie auch folgende Tätigkeiten aus:

  • Kundennachfragen und -geschmack beobachten, Informationen zu festgestellten Veränderungen an die Vorgesetzten weitergeben
  • Bei Sicherheitsmaßnahmen gegen Ladendiebstähle mithelfen
  • Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften beachten und einhalten

Schulsekretariat

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:

07:00 -  15:15 Uhr

 

Adresse

Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie

Parade 2

23552 Lübeck

Tel: 0451 122 87100

Fax: 0451 122 87190

E-Mail: info@gewerbeschule-luebeck.de