Aktuelles

4. Platz beim 17. nationalen Azubi-Award Systemgastronomie 2018

Vom 22. - 24. September 2018 lud der DEHOGA Bundesverband zum 17. Azubi-Award Systemgastronomie nach Berlin. Insgesamt 30 junge Systemgastronomen aus Deutschland zeigten ihr Können unter der Beobachtung einer nationalen Fachjury bestehend aus Arbeitgebervertretern und Berufsschullehren. Zu ihren Aufgaben gehörten ein schriftlich-theoretischer Teil, eine Konzeptions- und Präsentationsaufgabe (schriftliches Konzept und Präsentation), eine Warenerkennung und eine Überraschungsaufgabe. Durchführungsort war das Oberstufenzentrum (OSZ) in Berlin Weißensee.

 

Lennart Jürgensen (aus der Klasse Syst 15) setzte sich mit großem Erfolg gegenüber der Konkurrenz durch und erreichte den 4. Platz. Somit ist Herr Jürgensen der viertbeste Nachwuchssystemgastronom Deutschlands.

 

Die Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie gratuliert recht herzlich und wünscht Herrn Jürgensen auf seinem beruflichen sowie privatem Lebensweg weiterhin viel Erfolg und alles erdenklich Gute.

 

Die besten zehn Auszubildenden auf einen Blick:

1. Nora Schuler, My Heart Beats Vegan

2. Sebastian Pichler, Hallo Pizza

3. Stella Ost, LSG Lufthansa Service

4. Lennart Jürgensen, Bäckerei Junge, Lübeck

5. Judith Lützenkirchen, Bayer Gastronomie

6. René Baldeau, DB Fernverkehr

7. Marvin Fischer, Marché Mövenpick

8. Neo Sathonsaovaphak, BASF

9. Joshua Muth, Metro

10. Gibran Hussein, Marché Mövenpick

 

(WeiA)

 

Bilder vom 17. nationalen Azubi-Award Systemgastronomie 2018 mit dem Teilnehmer der Gewerbeschule -Nahrung und Gastronomie-, Lennart Jürgensen (4. Platz!)  (klicken zum vergrößern)

 

Der Nationale Azubi-Award Systemgastronomie wird seit 2002 von der Fachabteilung Systemgastronomie im DEHOGA veranstaltet. Für den Wettbewerb qualifizieren sich die Sieger der Landesmeisterschaften sowie Auszubildende, die von den Unternehmen nominiert werden. Die Auszeichnung der Nachwuchstalente fand im Rahmen des 28. Forums Systemgastronomie vor über 350 Unternehmern, Führungskräften und Entscheidern aus Gastronomie, Catering und der gastgewerblichen Zulieferindustrie im Berliner Tipi am Kanzleramt statt.


Chefs-Culinar-Junior-Pokal 2018/ VSR- Servicepokal

 

Am Dienstag den 18. September 2018 fand in der Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie in Lübeck der traditionelle Chefs-Culinar-Junior-Pokal und VSR-Servicepokalstatt für Auszubildende des 2. Lehrjahres der Berufe Koch, Restaurantfachmann, Hotelfachmann statt.

 

Die sieben teilnehmenden Köche und acht Restaurant- und Hotelfachkräfte standen gleich vor mehrern Herausforderungen. So galt es aus einem Warenkorb, gefüllt mit Susländer Schweinenacken, Koriander, Pfirsich und vielen anderen Zutaten, ein richtig leckeres und anspruchsvolles Menü zu kochen. Daneben wurden nach einem theoretischen Teil, Schautische nach dem Motto "Beachvollyballmeisterschaften 2018" kreativ gestaltet und eingedeckt. Anschließend wurden 32 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gastronomie bewirtet und verwöhnt.

 

"Es ist immer wieder ein begeisternder Anlass bei den Wettkäpfen als Gast geladen zu sein!", so die Stadtpräsidentin Gabiele Schoppenhauer.

 

Bei den Köchen gratulieren wir Phillip Webster aus dem Forstahaus Seebergen, der mit seinem Können die Jury überzeugen konnte und den ersten Platz erreicht hat.

 

Bei den Servicekräften ging der Wanderpokal an Maximilian Mönke aus dem Radisson Blu Senator Hotel GmbH, Lübeck.

 

Wir bedanken uns ebenfalls bei der Jury und allen beteiligten und fleißigen Helfern und freuen uns schon auf den Chefs-Culinar-Holstentorpokal / Servicepokal 2019.

 

      Georg Aechtner,                                                      André Weidemann

Jugendwart Verein Lübecker Köche                                     2. Vorsitzender VSR-Sektion Lübeck

 

 

Teilnehmer Köche:

  • Marcel Köhler (Kochwerk/Holiday Inn)
  • Carmen Niemuth Montoya (Restaurant Nordwind)
  • Haval Sobhi Hasan (Hotel Vier Jahreszeiten)
  • Jan Holznagel (Gambero Weinbar)
  • Leon Cesar Grell (Forsthaus Seebergen)
  • Phillip Webster (Forsthaus Seebergen)
  • Tom Spalckhaver (Ratskeller zu Lübeck)

 

Platzierungen:

1. Platz Phillip Webster (Forsthaus Seebergen)

2. Platz Carmen Niemuth Montoya (Restaurant Nordwind)

3. Platz Leon Cesar Grell (Forsthaus Seebergen)

 

Gewinnermenü:

Schmorbraten mit Thymian-Jus, Honig-Koriander-Möhren und Kroketten

---

Schoko-Parfait mit heißer Pfirsich-Soße

 

Teilnehmer Service:

  • Maximilian Mönke, Radisson Blu Senator Hotel
  • Anna Kalinkh, Hotel Atlantis Timmendorfer Strand
  • Luca Pontow, Radisson Blu Senator Hotel
  • Rammu Raman, Maritim Hotel Travemünde
  • Daria Lakenkina, Ratskeller zu Lübeck
  • Irine Chogo Nzai, Arosa Travemünde
  • Sevenja Henkies, Gutenberger Hotel und Restaurant
  • Kira Marleen Hemsen, Atlantic Grand Hotel Travemünde

 

Platzierungen:

1. Platz. Maximilian Mönke

2. Kira Marleen Hemsen

3. Daria Lakenkina

 

Sonderpreis “bester Schautisch”:

Svenja Henkies

 

Einige Impressionen des Chefs-Culinar-Junior-Pokal 2018 und des VSR-Servicepokals 2018 im Hause der Gewerbeschule -Nahrung und Gastronomie-  (klicken zum vergrößern)


Zufriedene Gesichter bei der Freisprechungsfeier im Bäckereihandwerk

 

Die Freisprechungsfeier im Bäckerhandwerk fand am 29. August im großen Saal der Handwerkskammer statt. Zu den Freizusprechenden konnten auch zahlreiche Gäste zu dieser feierlichen Veranstaltung begrüßt werden. Herr Maak, stellvertretender Geschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck, hielt die Festrede. Der stellvertretende Obermeister der Bäckerinnung, Herr Lessau, sprach feierlich 6 Bäcker*innen und 22 Fachverkäufer*innen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei frei. Zwei Fachverkäufer*innen wurden wegen ihrer besonders guten Prüfungsergebnisse besonders geehrt. Wir sagen ebenfalls herzlichen Glückwunsch! (Hei, Erf)

 

Auf der Freisprechungsfeier der Bäcker konnten ihren Gesellenbrief engegennehmen: Kevin Cornehl von der Hofbäckerei Wulfsdorf, Kevin Schmetzke von der feinbäckerei Schüler, Nico Fischer von der Bäckerei Kock und Yaya Diallo von der Bäckerei Brede. Weiterhin erfolgreich waren noch Tommi Tabel sowie Manuel Gerloff (Braaker Mühle), sowie nach vorgezogener Prüfung Eray Dursun (Unser Mühlenbäcker) und Rene Sager (Bäckerei Junge). Herzlichen Glückwunsch!  (klicken zum vergrößern)


Freisprechungsfeier im Fleischerhandwerk 2018

 

Die diesjährige Freisprechungsfeier im Fleischerhandwerk fand am 24. August 2018 im großen Saal der Handwerkskammer Lübeck statt. Obermeister Robert Prösch konnte neben den erfolgreichen Freizusprechenden zahlreiche Gäste zu dieser feierlichen Veranstaltung begrüßen. Abteilungsleiter Gerd Albrecht überbrachte die Grußworte und Glückwünsche der Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie. Am Ende strahlten 12 Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer sowie 20 Fleischerinnen und Fleischer nach Übergabe ihrer Zeugnisse in die Kameras. (AlbG)

 

Die erfolgreichen Fleischerinnen und Fleischer, Fleischereifachverkäuferinnen und -verkäufer sowie Obermeister Robert Prösch der Fleischerinnung Holstein-Süd und Gerd Albrecht, Leiter Abteilung Nahrungsgewerbe der Gewerbeschule. (klicken zum vergrößern)


Freisprechungsfeier der Landesinnung der Konditoren

 

Die Landesinnung der Konditoren Schleswig-Holstein lud zum 30. August 2018 zur Freisprechungsfeier ein. Bei einer festlichen Kaffeetafel im voll besetzten großen Saal der Handwerkskammer begrüßte der Obermeister der Konditoreninnung Peter Czudaj die Gäste. Die Festreden wurden von der Geschäftsführerin des DKBs Frau J. Gustavus und dem Schulleiter der Gewerbeschule -Nahrung und Gastronomie- Herrn A. Jach gehalten. Im Anschluss wurden den Junggesellinnen und Junggesellen die Prüfungs- und Abschlusszeugnisse überreicht. Die jeweiligen Prüfungsbesten würden darüber hinaus mit Geschenken der Schule und des Fördervereins bedacht und bekamen eine Prämie der Innung. Insgesamt wurden 32 Konditorinnen und Konditoren, 2 Fachkräfte für Speiseies und 5 Fachverkäuferinnen für das Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Konditorei freigesprochen. (Kno)

Die erfolgreichen Jungesellinnen und Jungesellen und Fachverkäuferinnen der Gewerbeschule -Nahrung und Gastronomie- im Rahmen der Freisprechungsfeier der Landungsinnung der Konditoren Schleswig-Holstein (klicken zum Vergrößern).


Es geht wieder los!

 

Am Montag dem 20. August fiel der Startschuss für das neue Schuljahr 2018/19 an der Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie. Der Andrang war groß, denn unsere "Erstklässler" in der Ausbildungsvorbereitung und in der Weiterbildung der Hotelfachschule bevölkerten schon vor 10:00 Uhr die Pausenhöfe in der Parade und an der Hotelfachschule in der St-Annen-Str. 4. Eine perfekte Einschulungsvorbereitung der Lehrkräfte und der "älteren" Schülerschaft zeigte wieder einmal, dass unserer Schule solche Veranstaltungen im Blut liegen. 

Großer Andrang herrschte auch bei der Einschulung der neue Gastronomen. Das erste Ausbildungsjahr der Hotelfachfrauen und -männer, der Restraurantfachfrauen und männer, Fachkräfte im Gastgewerbe. der Systemgastronomen und der Köchinnen und Köche boomt. Nach diesem heißen Sommer, den vollen Hotels und sehr gut besuchten Bars, Restaurants und Kneipen geht es auch mit der Ausbildung wieder steil aufwärts. Viel Erfolg, denn "Gastro ist cool". (Jac)


Bereit für Führungsaufgaben und Selbständigkeit: Die erfolgreichen Absolventen der Carl-Friedrich-von-Rumohr Hotelfachschule Lübeck (klicken zum vergrößern)
Bereit für Führungsaufgaben und Selbständigkeit: Die erfolgreichen Absolventen der Carl-Friedrich-von-Rumohr Hotelfachschule Lübeck (klicken zum vergrößern)

Der blaue Peter und die staatlich geprüften Lübecker Hotel- und Gaststättenbetriebswirte

 

„Kennen Sie den blauen Peter?" Mit dieser Frage eröffnete Studiendirektor Norbert Kurda die Verabschiedungsfeier der staatlich geprüften Hotel- und Gaststättenbetriebswirte am 04. Juli 2018 in der traditionsreichen Carl-Friedrich-von-Rumohr Hotelfachschule Lübeck. Der Leiter der Hotelfachschule zeigte sich hocherfreut über das Abschneiden der 21 Absolventinnen und Absolventen und erklärte dann, dass es sich beim „blauen Peter“ um eine Signalflagge handelt, die anzeigt, dass ein Schiff innerhalb der nächsten 24 Stunden auslaufen wird. Gemeint waren damit die Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule, die nun nach zweijähriger Studienzeit die Prüfung zum/zur Staatlich geprüften Hotel- und Gaststättenbetriebswirt*in erfolgreich abgeschlossen haben. Sie sind jetzt bereit die Segel zu setzen und für die weitere berufliche Zukunft fahrt aufzunehmen.

 

Der Schulleiter der Gewerbeschule Alexander Jach ließ es sich nicht nehmen, den Absolventinnen und Absolventen ebenfalls zu gratulieren. Zugleich dankte er auch schon einmal sehr persönlich Norbert Kurda für seine langjährige Arbeit für die Gewerbeschule und insbesondere für die Hotelfachschule, denn der Leiter der Hotelfachschule wird in den nächsten Tagen in den Ruhestand verabschiedet werden.

 

Die Bedeutung der erlangten Abschlüsse für die Hansestadt Lübeck und die Wirtschaft im allgemeinen sowie die Chancen die sich den frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen damit bieten, betonten im Anschluss auch die Lübecker Stadtpräsidentin Frau Gabriele Schopenhauer sowie Sebastian Grothkopp als Vertreter der Industrie und Handelskammer zu Lübeck. Beide waren sich darin einig, dass der ausgezeichnete Ruf der Carl-Friedrich-von-Rumohr Hotelfachschule für die Absolventinnen und Absolventen und auch für die Hansestadt Lübeck die beste Werbung sind.

 

Nach einer bewegenden und sehr humorvollen Rede des Klassenlehrers Holger Krämer wurden die Zeugnisse übergeben. Im Anschluss daran zeichnete der Leiter der Hotelfachschule, gemeinsam mit der Klassenleitung die Jahrgangsbeste Absolventin aus. Mit der Bestnote von 1,2 war Frau Saremba die beste Staatlich geprüfte Betriebswirtin der Klasse und erhielt dafür den begehrten Ehrenteller der Carl-Friedrich-von-Rumohr Hotelfachschule Lübeck.

 

Anschließend dankte Daniel Fogler im Namen der Absolventinnen und Absolventen den Lehrerinnen und Lehrern der Hotelfachschule für die besondere Unterstützung auf dem Weg zum Staatlich geprüften Betriebswirt.

 

Ihren Abschluss fanden die Feierlichkeiten schließlich im Innenhof der Hotelfachschule. Hier hatten die Schülerinnen und Schüler, die im nächste Jahr ihren Abschluss feiern werden, Getränke und kleine Speisen vorbereitet und betreuten die glücklichen Absolventinnen und Absolventen sowie die zahlreichen Gäste ganz im Sinne des Namensgebers der Schule mit der ganzen Kunst der Gastlichkeit. (Rac)

 


Die erfolgreichen Chemielaborantinnen und Chemielaboranten mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dr. Haase (klicken zum vergrößern)
Die erfolgreichen Chemielaborantinnen und Chemielaboranten mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dr. Haase (klicken zum vergrößern)

Verabschiedung der Chemielaboranten

 

am 04.07.2018 erhielten die nach drei Jahren erfolgreich geprüften Chemilaborantinnen und Chemielaboranten ihre Abschluss- und Prüfungszeugnisse. Die kleine Feier fand im großen Restaurant der Gewerbeschule -Nahrung und Gastronomie- mit Ausbildern, Lehrkräften, Eltern, Freunden und Bekannten und den ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern statt. Wir gratulieren allen Chemielaborantinnen und Chemielaboranten herzlich zur erfolgreich bestandenen Ausbildung. (Rac) 

 

 


Die erfolgreichen Biologielaborantinnen und Biologielaboranten (klicken zum vergrößern)
Die erfolgreichen Biologielaborantinnen und Biologielaboranten (klicken zum vergrößern)

Feierliche Zeugnisübergabe in Borstel

 

Im feierlichen Rahmen erhielten die Biologielaborantinnen und Biologielaboranten der Landesberufsschule ihre Abschluss- und Prüfungszeugnisse am 29.06.2018 im Herrenhaus in Borstel.

 

Wir gratulieren allen Biologielaborantinnen und Biologielaboranten zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung. (Rac)