Biologielaborantin / Biologielaborant

Biologielaborantinnen und –laboranten arbeiten in der medizinischen, pharmazeutischen und biologischen Forschung und im Gesundheitswesen. Dazu führen sie Untersuchungen an Tieren, Pflanzen, Mikroorganismen und Zellkulturen nach Anleitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern durch. Sie beobachten und kontrollieren Versuchsabläufe, protokollieren und werten die Ergebnisse aus.

 

Arbeitsplätze finden sich in erster Linie in den Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie, bei Lebensmittel- und Kosmetikherstellern. Auch im Gesundheitswesen, z.B. in Krankenhäusern oder in medizinischen Instituten der Hochschulen sind sie beschäftigt.

 

Biologielaborant/-in ist ein nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannter Ausbildungsberuf der Industrie. Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre und besitzt durch Wahlqualifikationseinheiten eine flexible Struktur.


Download
Stoffverteilungspläne Biologielaborant*in
2016.03.02 Stoffverteilungspläne Biologi
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 2.9 MB